Europatag

Zusammen einzigartig - Europatag in der Doppelstadt Guben-Gubin

Am 7. Mai 2022 veranstaltete die EU-Kommission in der Doppelstadt Guben-Gubin ein Friedensfest zum Europatag. Als Fest für die ganze Familie gab es ein buntes Programm verbunden mit einer wichtigen Botschaft: Nur zusammen sind wir einzigartig. Zentrales Element war ein Riesenrad am Neißeufer mit 26 Gondeln, von denen jede einzelne ihre Fahrgäste mit Europa-Geschichten aus der Region überraschte. Zwischen 11:00 Uhr und 22:00 Uhr gab es auf der Theaterinsel ein Rahmenprogramm mit Chor, Debatten, Orchester, Tanz, Turnen, Konzerten, Lasershow und vielem mehr. Stargast war der in Guben geborene Sänger Alexander Knappe, präsentiert vom Medienpartner Antenne Brandenburg. Ein weiterer Höhepunkt war der Auftritt der polnischen Folkrock Band "Enej" und der polnisch-ukrainischen A-Cappella-Gruppe "Zazula". Wie ein kleines Volksfest erstreckte sich das Festgelände mit vielen Infoständen und Mitmachaktionen für die ganze Familie.

Mit der grenzüberschreitenden Veranstaltung setzten europäische Spitzenpolitikerinnen und Spitzenpolitiker, das Land Brandenburg, Polen und beide Städte ein Zeichen für Völkerverständigung, Frieden und Solidarität. Auf der Veranstaltung sprachen u. a. Katarina Barley, Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments, Werner Hoyer, Präsident der Europäischen Investitionsbank, Dietmar Woidke, Ministerpräsident des Landes Brandenburg, Elzbieta Polak, Marschallin der Wojewodschaft Lubuskie, Anne-Marie Descôtes, Botschafterin Frankreichs in Deutschland sowie die beiden Bürgermeister der Doppelstadt Guben-Gubin Fred Mahro und Bartłomiej Bartczak.

Partner des Festes waren u. a. die Vertretungen der Kommission und die Verbindungsbüros des Europäischen Parlaments in Deutschland und Polen sowie die Europäische Investitionsbank und die Städte Guben-Gubin.

Die Europageschichten zu allen 26 Riesenrad-Gondeln gibt es hier.

Froederhinweis

 


Einladungsbanner Europatag 002