Beratung Netzwerk Flucht und Migration

Montag, 27. Januar 2020, 17:00 - 19:00
Zum Thema „Protest – Dialog- Aufarbeitung, Was braucht die Demokratie?“ möchten die Netzwerkmitglieder zur Diskussion über Toleranz, Offenheit und Kritik anregen. Wie grenzen sich Zivilcourage und Einmischung voneinander ab? Als Gast und Dialogpartner wird Axel Bremermann, Regionalreferent der RAA Cottbus, Demokratie und Integration Brandenburg e.V., durch die Veranstaltung führen. Interessierte sind herzlich eingeladen und gebeten sich per E-Mail anzumelden. gba@guben.de Hintergrund: Das Netzwerk Flucht und Migration Guben hat sich vor 5 Jahren gegründet. Die Mitglieder kommen aus allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens u. a. Einzelpersonen, Beratungsstellen, Vereine, Unternehmen, Einrichtungen und Behörden. Das Netzwerk tritt für ein gleichberechtigtes Miteinander von Menschen unterschiedlicher Nationalitäten ein. Sie übernehmen soziale Verantwortung für ihre Nachbarn. Sie wenden sich entschieden gegen die Herabsetzung und Diffamie-rung von Hilfen und Unterstützungsleistungen für Menschen in Not. Stadt Guben, Großer Ausstellungsraum, Gasstraße 6

Informationen

Veranstaltungsort

Guben