Europark

Das Projekt „Europark – Neugestaltung des euroregionalen Natur- und Kulturerbes zur Entwicklung des grenzüberschreitenden Tourismus” wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) im Rahmen des Kooperationsprogramms INTERREG VA Brandenburg-Polen 2014-2020, des Ziels „Europäische territoriale Zusammenarbeit“ kofinanziert.

Projektzeitraum: 10.07.2020 - 30.09.2022

Gesamtkosten: 2.625.853,95 €, davon 1.146.929,05 € EFRE Mittel.

Projektziel:
Die grenznahe Landschaft ist reich an historischen Stadtparks, Naturschutzgebieten und anderen Objekten des Natur- und Kulturerbes. Die Hauptziele des Projektes sind der Erhalt dieses Natur- und Kulturerbes sowie die Ausschöpfung des Potenzials der Region als Impuls zur Entwicklung im Bereich Tourismus und Freizeiterholung im deutsch-polnischen Grenzgebiet. Gegenstand des vorliegenden Projektes sind die Sanierung und der Ausbau von naturkundlichen Objekten und Parkanlagen im Gebiet des "Europarks" sowie deren gemeinsame Vermarktung verbunden mit deutsch-polnischen Erfahrungsaustauschen.

Projektmaßnahmen der 4 Projektpartner:

  • Zielona Góra (Leadpartner): Ausbau Minizoo mit u.a.: Affen-Haus, Haus für Minischweine, Gebäude für Lemuren mit Auslauf, sowie eine Werbe- und Schulungslaube und ein Funktionsgebäude.
  • Cottbus: Ausbau des Tierparks - Energetische Sanierung des Raubtierhauses und ein Anbau mit neuem Auslauf für Riesenotter.
  • Gubin und Guben: Sanierung der Parkanlagen, darunter auch die Wiederherstellung der historischen Anlagen sowie Schaffung und Sanierung der Objekte für Kleintiere wie Vogelvolieren, Nistkästen oder Insektenhäuschen.

Foerderhinweis PL BB 2014 2020 ohneRahmen