Startschuss für die Anmeldung zum „8. Lauf ohne Grenzen Guben-Gubin 2022“

 

 

Nach einer zweijährigen coronbedingten Pause findet der deutsch-polnische „Lauf ohne Grenzen“ wieder statt.

 Ca. 400 Freizeitsportler werden am Sonntag, den 15. Mai 2022 an der 8. Auflage dieses grenzübergreifenden Städtelaufes durch die Eurostadt Guben-Gubin erwartet. Außer des 10 km Hauptlaufes gibt es auch weitere Sportangebote, wie z. B. der Kinderlauf „Lauf mit dem Meister“. Der Star des diesjährigen Laufes ist Frau Justyna Święty-Ersetic, eine polnische Leichtathletin, die sich auf den 400 Meter-Lauf spezialisiert hat. Sie ist Olympiasiegerin in der 4-mal-400-MeterMixed-Staffel, Olympia-Vizemeisterin in der 4-mal-400-Meter-Staffel, Silber- und Bronzemedaillengewinnerin bei den Weltmeisterschaften in der 4-mal-400-Meter-Staffel, Europameisterin im 400 Meter-Lauf sowie mit der 4-mal-400-Meter-Staffel. Justyna Święty-Ersetic gewann bei den diesjährigen polnischen Hallenmeisterschaften im 400 Meter-Lauf in Toruń mit einer Zeit von 51,04 Sekunden die Goldmedaille und holte damit den polnischen Landesrekord zurück.

 Auf alle Läuferinnen und Läufer warten Medaillen sowie Start-Pakete. Die beiden Grenzstädte sind strategische Partner des Laufes und unterstützen den Veranstalter, die Laufgemeinschaft BiegamBoLubie Gubin (BBL Gubin), bei allen Vorbereitungen.

Erwachsene, die am Hauptlauf teilnehmen möchten, können sich bei der Stadtverwaltung Guben anmelden: Ansprechpartner im Rathaus ist Herr Krzysztof Zdobylak und erreichbar unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. „Die Anmeldung zum Hauptlauf ist für alle Läuferinnen und Läufer bis zum 15. April 2022 möglich“, informiert Krzysztof Zdobylak. Die Teilnehmerzahl ist auf 400 begrenzt und es wird weiterhin keine Startgebühr für die Teilnehmenden erhoben, erklärt der Büroleiter. Wer Interesse an dem Lauf hat, sollte sich aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl schnellstmöglich anmelden!

Anmeldeformular finden Sie hier: https://cutt.ly/mA7lSE0

Weitere Informationen finden Sie auf der Facebook-Seite des Veranstalters https://m.facebook.com/biegbezgranic.

 

Das Projekt wurde mit Mitteln des Kleinprojektefonds der Euroregion Spree-Neiße-Bober gefördert.

Froederhinweis